Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gesetz

Mit oder ohne?

Gemäss dem heute erschienenen TA Artikel „Bello, an die Leine“, will die Stadt Zürich nun Parkanlagen bestimmen, in denen der Zutritt für Hunde gänzlich verboten wird. Grund dafür ist offensichtlich die gängige Missachtung der „In dieser Anlage besteht Leinenpflicht!“ Schilder. Auch habe die Angst vor Hunden in der Bevölkerung zugenommen, lässt sich die Leiterin Naturförderung von Grün Stadt Zürich zitieren. Der Artikel regt an und scheuert Emotionen. Bis heute Abend sind mehr als 100 Kommentare dazu eingegangen; mit teils erstaunlichen Voten: So gibt es Mitbürger die angeben nur noch mit Messern oder Sprays bewaffnet Spazieren zu gehen, um sich gegen Hunde zu wehren. Andere proklamieren die Erziehung von Haltern, nicht den Hunden. Dritte beschweren sich über Kleinkinder, Katzen, Biker und alte Leute in der Stadt und den einschlägigen Naherholungsgebieten. Wieder andere verkennen das Problem. Ich bin geschockt über diese vielen negativen Kommentare gegenüber Hunden und ihren Haltern. Klar, als Halter bin ich irgendwie voreingenommen. Klar gibt es auch bei uns schwarze Schafe. Die gibt es wohl überall und viele Halter können von Negativerfahrungen mit anderen Haltern …

Soll der Hund mit ins Büro?

In der Schweiz gibt es keine klaren Gesetzesvorschriften für die Tier- und Hundehaltung am Arbeitsplatz; d.h. auch kein Recht, seinen Hund zur Arbeit mitzunehmen. Die Pro und Contras könnten vielseitiger nicht sein: So stören sich die Gegner an allfälligen Geruchsemissionen, befürchten Allergien oder fordern, dass auch Kinder in Büros willkommen sein müssen. Die Befürworter kontern damit, dass Hunde ein menschlicheres Arbeitsklima schaffen und positiven und stressmildernden Einfluss auf die Bürobelegschaft haben können. Jedoch selbst unter Tierfreunden spricht sich die Mehrheit gegen Vierbeiner am Arbeitsplatz aus. Laut einer Umfrage des Magazins „Tierwelt“ lehnten 52,7 Prozent der Befragten Tierhaltung am Arbeitsplatz ab. „Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.“ Loriot, Deutscher Humorist Während hier zu Lande darüber debattiert wird, ob unsere vierbeinigen Freunde mit ins Büro dürfen (und sollen), ist die Hundemitnahmeerlaubnis im Amerikanischen Berufsalltag längst institutionalisiert. So jährt sich am 24. Juni der „Take Your Dog to Work Day“ zum 12. mal. Hier einige in der Schweiz tätige Unternehmen, in denen Hunde willkommen sind: Tierschutzorganisation Vier Pfoten Google Schweiz ETH Zürich (nach Absprache) Schweizerische Post (nach …

Todesstrafe für Hunde

Hundehalter und Vierbeiner aufgepasst! MSN Nachrichten verweist auf eine Meldung von Blick wonach in Reconvilier (Berner Jura) Hunde von Besitzern die keine Hundesteuer bezahlen eingeschläfert werden sollen. Die Gemeinde sieht sich im Recht und bezieht sich auf ein kantonales Gesetz aus 1904. An alle Hundebesitzer: Bitte bezahlt doch die Hundesteuer Kt. Jura: Okay, ihr tut Euch schwer mit Veränderungen, aber vielleicht wäre es mal wieder Zeit dafür….